Andrew-Lloyd Webber Gala


VeranstaltungsposterDie groBe Andrew Lloyd Webber — Gala. Eine Show zu Ehren eines der gröBten Musicalkomponisten aller Zeiten mit Auszügen aus seinen Meisterwerken wie Das Phantom der Oper, Cats, Jesus Christ Superstar, Evita, Sunset Boulevard, Starlight Express, Aspects of Love, Liebe stirbt nie, Song and Dance, Requiem... 4 internationale Gesangsolisten und 8 singende und tanzende Musicaldarsteller nehmen die Zuschauer mit auf eine musikalische Berg— und Talfahrt der groBen Gefühle.
Liebe, Verführung, Bewunderung, Humor, Habgier,Spiritualitat, Hoffnung, Inspiration...


Webbers Musik deckt die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen ab. Vielleicht erfreuen sich gerade deshalb seine Werke und ihre Musik weltwelt so groBer Beliebtneit und stoßen in den verschiedensten Kulturkreisen auf nie dagewesene Begeisterung. Die große Andrew Lloyd Webber Gala vereint all diese Emotionen in einer Show und macht sie geradezu zu ihrem Leitfaden.

Auf der Bühne befindet sich ein 14—köpfiges live Orchester, das speziell für diese Produktion zusammengestellt wurde. Die Darsteller agieren auf
Treppen und auf der Bühnenfläche vor dem Orchester. Zeitweise verschwinden die Musiker hinter transparenten Vorhängen, um die Bühne dann komplett den Darstellern zu überlassen.

Aufwändige Multimedia Projektionen, sowohl auf den transparenten Vorhängen als auch auf den Leinwänden hinter den Musikern und auf dem Bühnenboden, kreatives und modernstes Videomapping und nicht zuletzt die farbenfreudigen Kostüme machen diese Show zu einem musikalischen und multimedialen Gesamterlebnis.

Ein deutscher Moderator führt durch das Programm. Er verbindet die einzelnen Showblöcke und begleitet die Zuschauer auf ihrer musikalischen und emotionalen Reise. Rasante Tanzszenen, großartig interpretierte Musik und gesanggewaltige Stimmen, die große Andrew Lloyd Webber Gala verbindet all dies und macht sie zu einem kurzweiligen Vergnügen für jedermann. Dies ist eine Show, die sowohl die Fans des Meisters begeistert als auch die Zuschauer, die Webbers Musik zum ersten Mal entdecken.

Die aus Australien stammende und in Paris lebende Choreografin Jeanette Damant entwarf die Choreografie, die mit der Regie von Jochen Sautter und dem Videomapping von Daniel Stryjecki geschickt abgestimmt ist. Orchestriert und arrangiert wurde die Musik von einem internationalen Team von Arrangeuren, die auch für die musikaliscne Gesamtleitung verantwortlich sind.

 



In Zusammenarbeit mit 3for1 Trinity Concerts GmbH

Tourneezeitraum: 26.12.2017 bis 31.03.2018